Graz war in den Jahren 1995-2000 die Stadt mit den meisten Squashcourts pro Einwohner in Europa. In diesen Zeiten war Squash einer der beliebteste Racketsportarten bei Studenten. Auch sportlich war Graz damals sehr erfolgreich: im Jahr 1996 wurde USC Graz Österreichischer Bundesliga Mannschaftsmeister, im Jahr 2000 wurde Mag. Gerhard Schedlbauer Österreichischer Staatsmeister.

SQUASH - Schnelligkeit, ein gutes Reaktionsvermögen, strategisches Denken, ausreichend Kraft und nicht zuletzt eine gute Technik – all das benötigt man beim Squash spielen. Squash ist eines der wenigen Rückschlagspiele, bei denen das Spielfeld mit dem Kontrahenten geteilt werden muss. Ziel des Spiels ist es, den Ball mit dem Racket so zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht mehr erreicht, bevor er zum zweiten Mal den Boden berührt. Bei dieser Hochgeschwindigkeits-Schlagsportart kann man sich so richtig abreagieren und verbrennt dabei noch jede Menge Kalorien.

SQUASH und die Gesundheit
Vor vielen Jahren ist Squash in den Verruf gekommen, es sei schlecht für die Gelenke und Bänder. Das ist Schnee von gestern! Alle modernen Squashanlagen (natürlich auch das RSCG) bieten heute gedämpfte Schwingparkettböden an, welche solchen Verletzungen vorbeugen. Um Verletzungen zu vermeiden, ist es natürlich wichtig, wie bei allen anderen Sportarten auch, richtiges Schuhwerk zu verwenden, sich vor dem Spiel gut aufzuwärmen und im Leistungssportbereich zusätzliches Muskelaufbau-Training zu absolvieren.

SQUASH ist Universitätssport
Squash ist in den USA der Schul-, College- und Universität Sport mit den meisten Zuwachsraten. Die renommierte Harvard Universität of Boston hat bereits vor 20 Jahren am Sportcampus eine Squashanlage mit 16 Courts gebaut, da man festgestellt hatte, das Squash gleichzeitig Geist, Konzentration & Fitness trainiert. Es folgten in den nächsten Jahren fast alle anderen Elite-Universitäten und Colleges in den USA mit ähnlichen Squashcourts und Trainingsprogrammen. In der COLLEGE SQUASH ASSOCIATION (CSA) spielen im Moment über 90 Universitäten und Colleges mit ihren Squashmannschaften eine Liga in den USA. International gute, junge Spieler erhalten nicht selten Stipendien, um dann für die jeweilige Schule zu spielen.

SQUASH IS BACK! Im RSCG kann man auf vier Turniersquashcourts diesen rasanten Sport erlernen und ausüben. Squash wird auch mit „Schach bei Puls 200“ beschrieben, denn es fördert die Fitness und schärft dabei die Konzentration.

Das Racket Sport Centrum Graz wird die Squashcourts für Schüler&Studenten, sowie Vereinen zu sehr günstigen Konditionen anbieten – wir wollen Graz wieder zu einer Squashstadt machen!

Zum Seitenanfang